anmeldenAnsprechpartner

 

Das Symposium widmet sich dem Thema "Sicheres Datenmanagement – Aufgabe für Medizintechnik und IT"


Schwerpunktthemen sind dabei die Entwicklung der Diagnostik, Bild- und Videodatenmanagement, Prozessoptimierung, vernetzte Medizintechnik und deren Risikomanagement, Zusammenarbeit der Abteilungen und Praxiserfahrungen, sowie die geänderte Rechtslage zum Daten- und Strahlenschutz. 

Im konstruktiven Dialog werden die Möglichkeiten der digitalen Diagnostik und der darauf aufbauenden Therapien, die Akzeptanz und die Zusammenarbeit der betroffenen Abteilungen – MT/IT, Radiologie und Chirurgie –, sowie die Rolle der Hersteller durch Fachvorträge und Praxisberichte erfahrener Referenten erläutert.

In den Pausen lädt die begleitende Ausstellung zum Dialog und Erfahrungsaustausch ein.

Wenn Sie selbst ein interessantes Thema einreichen möchten setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung

(Programm befindet sich noch in der Planung, Vortragsthemen können ggfs. noch wechseln)

9:45 Begrüßung und Einführung ins Thema
 
Digitales Bild- und Datenmanagement

10:00 Meilensteine der Medizintechnik – der Weg vom Röntgenbildbetrachter zur Medizin der Zukunft
Dr. med. Hannes Götz Kenngott, Universitätsklinikum Heidelberg, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie 
10:45 Radiologie und mehr – rechtssicheres Archiv PACS: Insellösung oder Integrationsplattform?  
Lothar Hoheisel, ITZ Medicom GmbH & Co.KG, Willich
11:30 Elektronische Patientenakte – Wie ist der Status Quo?
Dr. Oliver Heinze, Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Medizinische Informatik
12:00  Mittagspause und Dialog in der Ausstellung
 
Optimierte Prozesse – Dokumentation und Lösungen für die Therapie

13:15 Bild- und Videodatenmanagement im Operationssaal
Holger Weuthen, EIZO Europe GmbH 
13:45 Mehr Patientenzeit und weniger Kosten dank Prozessoptimierung in Echtzeit
– Interaktive Prozesse nutzen Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) in der Klinik
Hannah Bock, LPS Defence, Au (Schweiz) 
14:15 Digitale Diagnostik: Grundlage für Therapie & individualisierte Medizin mittels 3D-Druck
Anna Fischer, Materialise GmbH, Gilchingen 
15:00  Kaffeepause und Dialog in der Ausstellung
 
Geänderte Rechtslage
– Worauf in Zukunft zu achten ist –

16:00 Rechtskonforme elektronische Langzeitarchivierung im klinischen Umfeld im Hinblick auf EU-DGSVO und IT-Sicherheitsgesetz
Jürgen Bosk, CCESigG, Braunschweig 
16:45 Die geänderte Strahlenschutz-Gesetzgebung
Wilfried Schröter, Allgemeines Krankenhaus Celle 
17:15 Diskussion
17:30 Verabschiedung der Teilnehmer

 

Zielgruppe
Führungskräfte der Medizin- und Informationstechnik und Verantwortliche für die MT-Beschaffung aus Krankenhäusern sowie Interessenten aus Unternehmen, Hochschulen und Instituten.